27. Juni 2017

Rock my Soul


Titel: Rock my Soul
Autor: Jamie Shaw
Verlag:blanvalet 
Seiten: 420
Preis: 12,99€

Als erstes möchte ich dem blanvalet Verlag für das wunderschöne Rezensionsexemplar Danken!


Klapptext
Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …
Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Meine Meinung
Nach Rock my Heart und Rock my Body kommt jetzt endlich Rock my Soul und ihm auch Shawn Scarlet, der absolut heiße Gitarrist von The Last Ones to Know.
Als Kit Larson hörte, das die Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen suchen, kann sie einfach nicht wieder stehen und spielt vor. Doch was niemand außer sie weiß, sie und Shawn hatten sich vor 6 Jahren schon einmal getroffen und er scheint es vergessen zu haben. Trotz diesem Umstand, nimmt sie den Job bei der Band an. Shawn ist von Anfang an misstrauisch gegenüber Kit und ist mit nichts zufrieden. Auch ihr Zwillingsbruder Kale, der ihre Vorgeschichte kennt, möchte das sie sich von Shawn fern hält. Doch kurz darauf fahren sie auf eine vier Wöchige Tour und das heißt vier Wochen mit Shawn. Während sie versucht, sich nicht wieder in ihn zu verlieben, passiert genau das Gegenteil. Die beiden kommen sich näher, doch das was zwischen den beiden vor 6 Jahren geschehen ist, lässt Kit alles immer wieder überdenken. Schließlich knallt es richtig zwischen ihnen und sie weiß nicht ob sie ihn jemals wieder in die Augen sehen kann.

Kit hat mir als Protagonistin richtig gut gefallen und war mir direkt sympathisch. Mit ihrer rockigen Art ist sie nicht das typische Mädchen und das macht sie so super interessant. Allgemein ist ihre ganze Familie einfach der Hammer. Ihre vier Brüder und vor allem ihr Zwillingsbruder Kale spielen auch eine relativ große Rolle. Denn was keiner außer Kit wissen darf, Kale ist schwul aber wie das so kommt, lernt auch er jemanden kennen, der uns aus den vorrign Teilen nicht ganz unbekannt ist. ;)
Der Schreibstil war wie schon in der vorigen Teilen einfach mitreißend, ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Bücher machen einfach süchtig und ich warte Sehnsuchtsvoll auf den nächsten Teil Rock my Dreams und damit auf meinem zweit Liebling der Band, auf den Schlagzeuger Mike.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

: