6. Februar 2017

Rock my Heart


Titel: Rock my Heart
Autor: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
Seiten: 369
Preis: 12,99€
Erscheint am 13.02.2017

Als erstes Danke ich dem blanvalet Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar!




Klapptext
Er ist ein Rockstar und könnte jede haben - doch er will nur sie!
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" in dem angesagtesten Klub der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim knutschen sieht. Noch vor dem Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen und trifft dort auf Adam Everest, den unglaublich heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen - einem Kuss, der ihr ganzes Leben auf dem Kopf stellen wird ...

Meine Meinung
Dieses Buch ist einfach der Wahnsinn!
Rowan hat gerade mit dem College angefangen und wohnt mit ihrem festen Freund zusammen in einer Wohnung. Auf einem Konzert, auf dem sie von ihrer besten Freundin Dee mitgeschleppt wurde, entdeckte sie, wie ihr Freund sie betrügt. Völlig aufgelöst, steht sie hinter dem Club und trifft auf Adam Everest, der ihr hilft Brady, zumindest für einen Augenblick, zu vergessen. An ihrem ersten Collegetag, musste sie geschockt feststellen, das der Adam Everest, auch in ihrem Französisch Kurs ist, doch er erkennt sie nicht wieder. Als er dann in Schwierigkeiten gerät, den Kurs nicht zu bestehen, springt Rowan ein und bietet ihm an Nachhilfe zu geben. Adam nimmt sie daraufhin mit auf eine wochenendtour der Band.
Rowan versucht ihm zu widerstehen, denn sie will kein One Night stand sein. Doch ihre Gefühle zu verdrängen stellt sich schwerer heraus, als sie dachte.
Wird sich Adam doch noch an Rowan erinnern? Und schaffen es die beiden einfach nur Freunde zu bleiben?

Ich muss es einfach wiederholen, dieses buch ist der Wahnsinn! Selten hat mich ein Buch so die Welt um mich herum vergessen lassen, das ich sogar fast zu spät zur Arbeit gekommen bin und als ich wieder zuhause war mich als erstes mit dem Buch wieder bequem gemacht habe.
Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen und man fliegt quasi schon durch die Seiten. Man will es einfach nicht mehr aus der Hand legen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

: