21. Februar 2017

Diabolic - Vom Zorn Geküsst


Titel: Diabolic - Vom Zorn Geküsst
Autor: S. J. Kincaid
Verlag: Arena
Seiten: 480
Preis: 18,99€




Klapptext
Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Meine Meinung
Ich muss sagen das ich Anfangs ziemlich Schwierigkeiten hatte in die geschichte hineinzukommen und das Buch auch immer wieder zur Seite gelegt hatte. Doch schließlich konnte ich mich doch noch in der Geschichte hineinfinden und sie hat mich total überzeugt.
Das Buch spielt in einer Zukunft, in der die Wissenschaft und die Technologie zu lernen, ein Verbrechen an den Lebenden Kosmos ist (die Religion).  Hauptsache dreht sich aber alles um Macht, Intrigen und die Liebesgeschichte zwischen Nemesis und Tyrus.
Leider hat die Spannung lange auf sich warten lassen, aber ab der hälfte kam die Geschichte langsam in die Gänge.
Zum Ende tauchte eine unerwartete Wendung auf und es wurde noch einmal richtig spannend, sodass ich das Buch nicht nochmal aus der Hand gelegt habe. Ich bin neugierig wie es in der Fortsetzung weitergehen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

: