12. Dezember 2016

frigid


Titel: frigid
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: PIPER
Seiten: 336
Preis: 9,99 €

Ich Danke als erstes dem PIPER Verlag für dieses wundervolle Rezensionsexemplar!




Klapptext
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

Meine Meinung
Ich habe schon einige Bücher von Armentrout gelesen, allerdings nur unter dem Genre Fantasy. Das war der erste  New-Adult-Roman von ihr den ich gelesen habe und ich muss sagen das ich noch mehr Bücher von ihr aus diesem Genre lesen werde.
Ich konnte mich super leicht in die Geschichte hineinfinden und habe mich sofort richtig wohl gefühlt. Sydney und Kyler waren mir von Anfang an sympathisch.  Man bekommt sofort mit wie die Beziehung zwischen den beiden ist und wie sie sich fühlen. Durch den Klapptext wurde ein hauch von Thriller versprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin hat die perfekte Mischung auf Nervenkitzel und heißer/sinnlicher Romantik.
Der Perspektiven wechsel zwischen Sydney und Kyler lässt einen das komplett Bild der beiden besser verstehen. Die Spannung bleibt stetig hoch oben und man fliegt nahezu durch die Seiten. Das Buch führt einen durch eine Gefühlsachterbahn, die man auch nach dem lesen noch spürt.

Ein absolut tolles Buch was sich auf jeden fall zu lesen lohnt und ich freue mich auch schon riesig auf den nächsten Band, in dem es um Andrea und Tanner gehen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

: