16. Juli 2016

Wie Monde so silbern


Titel: Wie Monde so silbern
Autor: Marissa Meyer
Verlag: Carlson
Seiten: 381
Preis: 18,90 €


Klapptext

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefgeschwistern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Wiederstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichem Besuch der Königen von Luna auf sich, die den Prinzen unbeding Heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt findet. Und diesmal wir Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh ...

Meine Meinung

Dies ist der erste Band der Luna-Chroniken und ich freue mich schon bald die nächsten Teile zu lesen. Dieses Buch gibt dem Märchen Aschenputtel eine ganz neue und besondere Note.
Das Buch ist in sich selber noch mal in "4. Bücher" aufgeteilt und beginnt jeweils mit einem Zitat aus Aschenputtel. Man ließt in den Perspektiven von Cinder und Prinz Kai, was hier schön harmoniert, da man beide Seiten kennenlernt. Der Schreibstil Von Marissa Meyer ist super verständlich und mitreißend. Man ist von Anfang an mitten im Geschehen und es lässt sich wunderbar in einem rutsch durchlesen.
Die Geschichte ist richtig fesselnd, obwohl sich viel erahnen lässt. Aber wann ließt man den mal von Cyborgs die als Sklave bei ihrer Stiefmutter wohnt, sich verlieben und ein Geheimnis in sich trägt wovon niemand etwas ahnt?


Fazit

Ich kann mit gutem Gewissen jedem dieses Buch empfehlen. Für alle Fantasy und Märchen Fans ein Must have! ;)

1 Kommentar:

  1. Hallihallo :)

    Bei mir steht das Buch auch noch ganz weit oben auf der Wunschliste, vor allem da es ja erst vor kurzem als Taschenbuch erschienen ist! Eine schöne Rezension, da bleibe ich doch glatt auch gleich mal als Leserin hier!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen

: