6. Juni 2016

Talon - Drachenherz

Titel: Talon – Drachenherz
Autor: Julie Kagawa
Verlag: heyne >fliegt
Seiten: 540
Preis: 16,99€
,


Klapptext

Das Drachenmädchen Ember hat einen Fehler begangen, der nicht zu entschuldigen ist: Sie hat Garret ihr Herz geöffnet – dem Ritter, der sie töten sollte. Nun ist sie auf der Flucht. Garret muss für seine Gefühle zu ihr ebenfalls bezahlen: Seine eigenen Leute vom Sankt-Georgs-Orden haben ihn gefangen genommen. Ihn erwartet die Todesstrafe. In dieser aussichtslosen Situation fasst Ember einen waghalsigen Endschluss: Sie wird Garret befreien – koste es, was es wolle …


Meine Meinung

Hier habe ich für euch den zweiten Band der Drachenreihe „Talon“. Das Buch ist in drei Teile eingeteilt worden und es werden aus den Sichtweisen von Ember, Garret, Riley(Cobalt) und Dante.
Die Sichtweise von Cobald, der sich jetzt Riley nennt, geht es hauptsächlich darum, wie es dazu gekommen ist, das er Talon verlassen hat. Es ist recht interessant geschrieben, da „Riley“ von sich aus nie wirklich etwas über seine Vergangenheit preis gibt.
Die Sichtweise von Dante, Embers Zwilling, handelt davon wie er mit den Mitarbeitern von Talon versucht Ember zurückholen. Er kommt ihr immer näher und will ihrer Meinung ändern
Erste Teil
Ember mit Riley versuchen in das Ordenshaus des Sankt-Georgs-Orden einzubrechen und Garret vor der Hinrichtung zu retten. Riley ist wenig begeistert davon, doch er hilft Ember da er sie nicht alleine gehen lassen will. Als sie wieder aus dem Haus flüchten, kommt es zu einem Kampf aber nicht alle kommen unverletzt davon.
Zweiter Teil
Nachdem sich alle mehr oder weniger von dem Ausbruch aus dem Ordenshaus erholt haben, werden sie schon weiter von Talon und dem Orden gejagt. Nach und nach kommen sich Garret und Ember näher, was Riley besonders gegen den Strich geht. Nachdem sich der kleine Trupp in Las Vegas in einem Hotel sich vorerst niederlassen konnte, sucht Riley nach Informationen wieso Talon ihn jetzt auf einmal so sehr sucht.
Dritter Teil.
Ember, Garret und Riley werden von zwei gerade Ausgebildeten Nestlingen in einen Hinterhalt gelockt. Dort werden sie getrennt
und Riley bekommt ein Wahrheitsserum gespritzt damit er Talon all seine Verstecke verrät, doch er konnte sich dem Serum nur wegen einer bestimmten Person widersetzten. Ember und Garret werden von Agenten von Talon erwartet und erfahren wer hinter der jagt auf ihre Gruppe steckt.
Außerdem muss sie sich über ihre Gefühle klar werden, da Garret ihr ein Ultimatum stellt.

Die Charaktere entwickeln sich extrem weiter, vor allem diejenigen, von denen man es am wenigsten erwartet. Die Geschichte lässt sich gut lesen und hat eine schöne Mischen aus Action, Gefühle und vor allem Drachen. ;)

Mein Fazit

Ich kann diese Reihe absolut weiterempfehlen und warte selber gespannt auf den nächsten Band dieser Drachenreihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

: